Unser Haus

Gastlichkeit aus Tradition

Ein zentraler Standort mit gastlicher Tradition: War hier früher das Gasthaus Zum weißen Ochsen, wurde es in späterer Zeit als Hotel Zur Stadt London bekannt. Ein Haus, das Persönlichkeiten wie Mozart, Josef Haydn, Friedrich Nietzsche, Richard Wagner, Frédéric Chopin und Leos Janacek zu seinen Stammgästen zählte.
Im Jahr 1910 von einer tschechischen Genossenschaft erworben, machte es sich als Tschechisches Haus einen Namen. Den politischen Gegebenheiten folgend wurde es 1942 in Hotel Post umbenannt.

Heute ist das Hotel Post ein 3-Sterne Haus, das in seiner Einfachheit und Eleganz den klassischen Stil wiederaufleben lässt. Hier nimmt man Bezug auf das Gestern, ohne daran haften zu bleiben.
Lassen Sie sich verwöhnen von modernem Komfort und wienerischer Gastlichkeit.
Ob Theater-, Konzert- oder Opernkarten, Stadtrundfahrten oder Flughafentransfer – was immer Sie während Ihres Aufenthalts wünschen, unsere Rezeption ist rund um die Uhr für Sie da. W-LAN, Wäscheservice, Regenschirmverleih – genießen Sie umsichtigen Service auf unkomplizierte Art.

post_wien

Stets zu Ihren Diensten

Karl Kraus schrieb in den zwanziger Jahren: „Die Straßen Wiens sind mit Kultur gepflastert. Die Straßen anderer Städte mit Asphalt.“ Die Möglichkeiten in Wien sind grandios. Staatsoper oder Burgtheater, Kellertheater oder eine Veranstaltung auf einem Donauschiff? Mit der Wiener Kammeroper sind wir wohl das einzige Hotel, das quasi eine hauseigene Oper hat.

post_wien_43a

Zentrale Lage

Die ideale Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz haben Sie am Stephansplatz mit der U-Bahn U1 und U3. Quasi direkt vorm Haus sind Sie in nur zwei Minuten am Schwedenplatz. Neben U1 und U4 macht hier der Flughafenbus Halt. Der Schwedenplatz ist auch Anlegestelle für den lokalen Schiffsverkehr auf Donaukanal und Donau. Und sollten Sie Bratislava besuchen wollen, nehmen Sie einfach den Twin City Liner.

Comments are closed.

Translate »